Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Laufwochen beim SV Francke 08 - Woche 2

02. 09. 2021

Willkommen zur 2. Woche der Laufwochen des SV Francke 08!

Jeder Anfang ist schwer und sich bereits vorgenommen zu haben mit dem Laufen zu beginnen ist ein sehr lobensweiter Schritt. Jedoch bedeutet das nicht, dass jetzt auch jede*r direkt beim ersten Mal sofort loslaufen kann, oder gar eine längere Strecke zurücklegt. Generell sind die vielen unterschiedlichen Voraussetzungen der Menschen zu beachten. So gibt es individuelle Grundvoraussetzungen, die den Einstieg für jede*n unterschiedlich gestalten. Dazu gehören Alter, Geschlecht, Körpergewicht, Gesundheitszustand, sportliche Vorerfahrungen und Körpergröße (wobei diese erst bei fortgeschrittenen Läufer*innen relevant wird). Es fällt daher manchen Personen sehr leicht selbst nach extrem langer sportlicher Pause relativ flott wieder in einen Sport einzusteigen, hingegen brauchen andere Monate, um die Grundlagen gefestigt zu haben. Im Laufen gilt das wie in anderen Sportarten. So kann von zwei Laufeinsteiger*innen eine*r bereits in der ersten Woche mit dem richtigen Laufen anfangen, während die andere Person die ersten 2-4 Wochen erstmal nur mit einem lockeren bis moderaten Gehen beginnt. Wenn das Training dann erstmal begonnen hat, gilt egal mit welchem Leistungsniveau eine Regel: Den Körper bewusst und behutsam belasten!!!

Es bringt nichts sofort jeden Tag laufen zu gehen oder direkt eine gewisse Zeit oder Kilometerzahl zu schaffen. Als langfristiges Ziel können diese gestellt werden und auch zur Motivation beitragen, aber zu Beginn heißt es den Körper langsam an die steigende Belastung ranführen und ihm genügend Regenerationszeit geben. Was oft vergessen wird, aber auch schon letzte Woche thematisiert wurde ist, dass es neben dem Laufen auch andere Formen des Trainings ergänzend geben sollte: Kraft- oder auch Koordinationstraining sind dabei nicht nur allgemein sehr wichtig und gesund für den Körper. Sie können sich auch positiv auf die Laufleistung auswirken, senken das Verletzungsrisiko und ermöglichen es eventuelle Dysbalancen auszugleichen. Und so viel Spaß mir das Laufen persönlich macht, manchmal möchte man auch einfach etwas Anderes tun.

Aber an diesem Punkt befinden wir uns noch nicht. Ein Schritt nach dem anderen. Erstmal ist es das Ziel sich regelmäßig vor die Tür zu wagen, um sich zu bewegen. Dafür kann ein schöner Waldweg oder die Lieblingsgegend dienen, die einen motivieren sich durch diese zu begeben. Aber auch ein etwas längerer Gang zum Supermarkt, gerne auch im etwas flotterem Gehen in Sportkleidung, um vielleicht einen kleinen Einkauf zu erledigen, und dafür das Auto stehen zu lassen bringt Körper und Geist Routine und Motivation.

Und darauf aufbauend beenden wir auch den Beitrag für diese Woche mit einer kleinen Aufgabe. Letzte Woche bestand die Aufgabe darin, sich an drei Tagen ungeplant die Laufschuhe anzuziehen und einfach mal 5-10 Minuten spazieren zu gehen. Ich hoffe natürlich, dass das gut funktioniert hat, trotz des nicht so guten Wetters, und so manchmal auch die innere Bequemlichkeit überwunden wurde. Denn dann sind wir auf dem richtigen Weg. Daher bleibt die neue Aufgabe fast identisch, nur das diese nun an 5 Tagen durchgeführt werden soll. Und damit bis zur nächsten Woche, wo wir uns immer mehr dem eigentlichen Laufen bzw. Laufeinstieg widmen werden.

 

 

Bild zur Meldung: Laufwochen beim SV Francke 08 - Woche 2